Universitätsfrauenklinik - Brustzentrum
 Universitätsmedizin Leipzig

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

Eine neu entdeckte Veränderung in der Brust, sei es ein selbst ertasteter Knoten oder ein Befund, den der Arzt entdeckt, erschreckt und verunsichert. Es muß nicht immer ein Brustkrebs sein, aber das sollte so schnell wie möglich geklärt werden.

Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 65.500 Frauen an einem bösartigen Tumor der Brust, d.h. etwa jede 8.-10. Frau ist im Verlauf ihres Lebens davon betroffen. Brustkrebs kann auch bei Männern auftreten, nur ist die Wahrscheinlichkeit mit etwa 700 Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland deutlich geringer.

In unserem Brustzentrum finden Sie alle Partner, die Sie für die schnellstmögliche Abklärung Ihrer Beschwerden benötigen. Sollte ein Brustkrebs diagnostiziert werden, so stehen Ihnen am universitären Brustzentrum Spezialisten aus allen Fachrichtungen zur Verfügung, die Sie brauchen, um Ihre Erkrankung unter Anwendung moderner Konzepte zu behandeln.

Plus Symbol Das Brustzentrum am Universitätsklinikum Leipzig ist seit 2005 nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Senologie e.V. ein zertifiziertes Brustzentrum. Um diesen Ansprüchen auch weiterhin gerecht zu werden, erfolgt regelmäßig eine Rezertifizierung unseres Zentrums.

Ungewißheit ist am schwersten zu ertragen, also zögern Sie nicht, sich bei uns vorzustellen. Im Namen aller Kollegen, die im Brustzentrum zusammenarbeiten, möchte ich Sie dazu ermutigen.

Ihre Susanne Briest

 
Letzte Änderung: 16.09.2017, 13:27 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Universitätsfrauenklinik - Brustzentrum